Skip to content

Archive for

Zeitenwind Spirale

Wir sehnen uns manchmal nach etwas scheinbar Verlorenem, etwas, was es im heutigen Alltag so nicht gibt… Es ist auch schön heute… und doch…
es wäre für einen Ausflug sicher spannend, hm?! Sich mit einer Zeitmaschine einmal kurz zurückbeamen in unser damaliges Ich, in eine damalige Zeit…
mal hineinfühlen, was wir fühlten… mal hineinschauen, was wir sahen… mal hineindenken, was wir dachten… Tanzen, Lachen, Gespräche, Küsse, Gedanken, Gerüche, wie damals…

als man nicht so viel dachte und prüfte und sich nur der Atmosphäre hingab… dem stillen Schmerz, kindlicher, freier Freude, der unbestimmten Sehnsucht… der Natur … Musik… so viele Gedanken … so viele Eindrücke… diese besondere Melodie, dieser besondere Klang, der einen ganz tief und ganz weit in sich und in das Leben zog…
Nein, wir wollen gar nicht tauschen, nicht zurück… Tief in uns weiß etwas, dass es nicht jene Zeit von damals ist, die fehlt, nicht jener bestimmte Moment, sondern jene Erlebnistiefe, GANZ DA SEIN, sich ganz fühlen, das Leben ganz fühlen und erleben…
das Schlüsselwort ist Hingabe… Hingabe an den Moment… die Natur ist wichtig und das Loslassen fester Vorstellungen, alter Glaubenssätze… Reisen hilft aber natürlich auch… und das Meer…

Entweder weißt du, was du im Leben willst oder Migräne.
Auweh. Die Energien sammeln sich hinter der Stirn, setzen die Nervenbahnen unter Strom und fragen nicht nach dem richtigen Zeitpunkt.
Es gibt nur ein JETZT oder ein NIE, wobei das Nie gut bekannt ist. Das Jetzt hingegen ist interesssant. Hoch interessant. Es beginnt mit dem Satz: „Ich will…“ und endet im Optimalfall mit einem Gefühl der inneren Zufriedenheit. Dazwischen liegen Häutungen, Mutproben, Sternstunden…
Oben ist unten und unten ist oben.

14368896_10153858651092314_1928387495478042879_n 14424936_1094489563967444_7520374482881193752_o b766feb6779e30ee00a1763349fcc87133b0dfea970e3240ed4b434ab82d3a74

 


Fühl hinein in die Spirale:

Wer frei sein will, muss alles loslassen,
sonst kommt es auf dich zurück.

Folge deinem Herzen, niemand ist davor gefeit.
Reife durchfließt deinen Körper,
ungeahnte Möglichkeiten finden ihren Weg.

Nimm es zum Anlass und lass es fließen,
große Freiheit kommt ins Land.

Beflügel dein Leben. Schreie es laut hinaus.
Nimm den Frieden an.
Sei dankbar für alles was kommen mag.

Ruder´ nach vorn, es wird Zeit – breche aus.
Lass` die Vergangenheit ruhen, vergib ihr.
Was war, wird nicht wiederkehren.
Es war einmal…. längst vergangene Tage.

Erwache in deiner neuen Herrlichkeit.
Es gibt ein neues Gefüge fern von allen Gepflogenheiten.
Dein Weg ist bereitet.
Du brauchst ihn nur anzunehmen und gehen,
alles steht bereit.

Zeige deine Gefühle wie sie sind,
dies ist deine Wahrheit und
liebe das Leben, niemand anders wird es für dich tun.

**
Die Spirale ist eines der faszinierendsten Symbole überhaupt. Sie ist das Leben, sie ist der Tod. Sie tanzt, lacht und weint mit uns. Sie fließt dahin wie Wasser im Fluß, sie ist mal dünn und mal dick und sucht sich ihren Weg durch alle Hindernisse hindurch. Sie nimmt und sie gibt. Sie ist das Leben. Die Spirale findet sich überall, das wußten schon die Kelten.
Seit einiger Zeit taucht dieses Symbol immer mal in meinem Leben auf. Ich habe nie wirklich darüber nachgedacht. Doch jetzt habe ich recherchiert und verstehe …
und ich trage sogar Spiralen-Ohrstecker  🙂

Die Spirale zeigt den Weg der Verinnerlichung an, sie ist Symbol der Meditation; sie führt in die Mitte, ins Innere, also zu sich selbst.
Sie findet sich sowohl im Makrokosmos (Galaxie, Laufbahn der Planeten, Spiralnebel, …) als auch im Mikrokosmos (Farne, Schneckenhaus, DNA, Atome, Moleküle, …).
Das Wasser strömt in Spiralen und Rauch steigt in Spiralen auf. Der Wind formiert sich zu spiralen Windhosen oder Tornados.
Auch unsere Erde nimmt den Lauf einer Spirale. Ihre Bahn dreht sich im Kreise, immer wieder und doch landet sie nie an dem Punkt an dem sie gestartet ist, sondern immer nur in dessen Nähe. Ein scheinbarer Kreis, der sich niemals schließt.

Eine Spirale gehorcht eigentümlichen Gesetzen: So ist sie z.B. immer in Bewegung, sie dreht sich, wobei die Drehung innen sehr schnell ist und nach außen langsamer wird (das Rad dreht sich auch, ist auch außen schneller, aber im Mittelpunkt ist Stillstand, da befindet sich die statische Radachse). Die Spirale ist Symbol für ZENTRALE BEWEGUNG. Im innersten Punkt ist ein unendlich schneller Wirbel. Die langsame Außenbewegung nähert sich der Geraden, kehrt dann aber um und wird wieder schneller. Es werden also in der Spirale alle Stufen vom Annähern an den absoluten Stillstand bis zur absoluten Geschwindigkeit durchlaufen, was in Hinblick auf eine Galaxis verständlicher wird. Die Spirale ist also auch Symbol für UNENDLICHE BEWEGUNG, z.B. für die Schwingung von Energien.

dimension-danielnuemm

„Dimensionen“ Foto: Daniel Nümm

Kommentare deaktiviert für Zeitenwind Spirale
18 Okt 2016