Skip to content

Archive for

A Tribute To The Woman I Can’t Take My Eyes Off: „Kate Moss“

in der Galerie „Stefan Hoyer-Shootings“ gibt es ab heute neue Bilder zu betrachten!!!
-schaut doch mal rein🙂

…unter anderem haben wir uns an ein Foto von Kate Moss gewagt.
Es war nicht das Ziel dieses zu kopieren, sondern eine eigene Umsetzung zu finden.
Schon als kleines Mädchen saß ich mit großen Augen vor dem Fernseher, wenn Übertragungen der Fashion week oder ähnliches kamen
und Kate Moss gezeigt wurde. Sie stach heraus, sie war/ist  anders…
Bis heute bin ich begeisterter Fan des Skandal-Models. Man kann sagen vieles an ihr hat mich geprägt;-)

Kate Moss passt nicht ins Schema der braven, angepassten Modewelt. Der Rebellin aus Großbritannien werden Drogen- und Alkoholexzesse nachgesagt
– doch auch mit 40 ist sie  noch eine Ikone!

Kate Moss entstammt der Parade-Generation von Supermodels der 1990er Jahre. Um die Plätze auf dem Laufsteg und auf den Titelseiten der Magazine
stritt sie mit Persönlichkeiten wie Cindy Crawford, Claudia Schiffer oder Eva Herzigova. Doch die Britin war nicht die brave, angepasste Schönheit.
Kate Moss kreierte mit ihrer Modefirma Calvin Klein den „Heroin-Chic“ – schwarz geschminkte Augenränder, androgynes Äußeres,
knochiger Körperbau an der Grenze zur Magersucht. Sie schaffte den Durchbruch auf dem Laufsteg sozusagen als Anti-Model.
Mit 1,70 Körpergröße war sie ein wenig zu klein, zu kantig, zu speziell, um ein makelloser Engel zu sein…

Dennoch oder gerade deshalb, prägte Sie in den 90er-Jahren eine ganze Generation.
Als Model ist Kate Moss die Ausnahme, die die Regel bestätigt!

Anlässlich ihres 40. und meines 27. Lebensjahres habe ich mich an eine Gegenüberstellung gewagt.
Was meint ihr? gelungen?
me vs.kate

24 Jan 2014

News 2014

tatenreich begann mein Künstlerjahr:-)
ein Musikvideo-Dreh mit der großartigen Leipziger Indie/Rock/Punk-Band „Cox and the Riot“,
ein Image-film-Projekt mit Herrn van de Sheck  und Alpha Lexx und ein Shooting mit Matthias Hensel (Lichtzeichnungen).
erste Einblicke im neuen  „Making of- Ordner/Outtake“ !!!
schaut doch mal vorbei:-)
Ergebnisse = coming soon

desweiteren gibts bald hier in der Galerie die Bilder vom letzten Shooting mit Stefan Hoyer!
ein erster Vorgeschmack;-)

…der Tag gleicht einem Ozean,
die Menschen sind wie kleine Schiffe, ich möchte lieber Traktor fahren!…
(Squishy Squid)

Stefan Hoyer 2014

21 Jan 2014

Über den Dächern der Stadt

 

2014 begann über den Dächern von Leipzig und einer nicht_lauten Party.
2014 begann mit Stille und dem zustimmenden_Glitzern der aufgehenden Sonne!

Ein neuer Raum hat sich für mich geöffnet.
Ich, selbst, Element Wasser, nicht fähig wirklich mit dem Feuer zu spielen,
ohne selbst zu verbrennen… bestaunte die Schönheit dieses ersten morgens,
der so brennend hell über den Häusern auf flammte…
hoffnungsvoll irgendwie…wie der Phönix aus der Asche.
Ich habe keine Angst, ich tanze am Abgrund, am Rand der Welt…meiner Welt.
Was soll mich schon verletzen? War ich doch schon überall…in allen Himmeln…allen Gossen.
Ich stürze mich mutig ins Messer und wundere mich dann warum ich blute…
Bin immer auf der Suche nach neuen Konzepten/ Räumen/ Träumen,
die eine Menge fotografische und persönliche Auseinandersetzung versprechen!

„Es ist besser, auszubrennen, als langsam vergessen zu werden“
– (Original engl.: „
It’s better to burn out than to fade away„) Kurt Cobain

21 Jan 2014

Mach bunt…

Ein Vogel nimmt mehr Farben wahr als wir – ein altes Erbe, das den Säugetieren verloren ging.
Die Primaten fanden dafür nur schwachen Ersatz…

ab und an packt mich die Farbvielfalt und ich muss malen…

15 Jan 2014