Skip to content

Die Krux am Menschsein = das Vergessen

Der Mensch als überlegene Spezies ohne natürliche Feinde, außer sich selbst und dem Vergessen.
Dazu verdammt immer wieder die selben Fehler zu machen, bis er sich vernichtet hat.
Menschen sind gut im verdrängen und vergessen um ihren ist-Zustand zu beschönigen.
Dies gilt für menschliche Beziehungen, dies gilt für die Geschichte und vorallem gilt dies für den Menschen selbst.

Wer nicht schnell genug vergisst, hilft nach. Die Pharmaindustrie und Partykultur bzw. auch der freie Handel s. Alkohol, sind dankbare Mittel.
Kurzzeitgedächtnis- Training machen die wenigsten. Dazu müsste man ja erstmal verstehen wollen wie es funktioniert.
Es prasseln über den Tag so viele Inforamtionen ein, wer kann und möchte sich das alles merken und wozu?

Wer es bis ins hohe Alter schafft und gut beieinander ist, dem helfen Krankheiten wie Demenz beim vergessen.
Warum ist wohl Depression Volkskrankheit Nr. 1 ?
Das Unterbewusstsein arbeitet langsam und verarbeitet nur unter bestimmten Vorraussetzungen richtig.
Jeder noch so kleine Blackout oder Filmriss , bringt mindestens einen Spotlight mit sich. Spotlights oder Bilderzüge, die immer wieder durch den Kopf fahren und den Menschen zwingen zu verarbeiten. Es sind unverarbeitete Bilder des Gehirns, gesendet aus dem Unterbewusstsein. Wer nicht verarbeitet sondern verdrängt, bekommt diese gebündelt.
Das ist oft kein schöner Zustand.
Aber selbst ein gutes Verhältnis zu seinem Unterbewusstsein schützt den Menschen nicht vorm vergessen. Wenn man darüber nachdenkt wieviel man schon gelernt und gewusst hat und wieviel davon noch übrig ist… ist dies erschreckend.  Es scheint tatsächlich als läuft es darauf hinaus, egal wie man es dreht, der Mensch soll vergessen.
Soviel Intelligenz, soviel Fortschritt, rasend schnelle Entwicklung und Vermehrung… wie soll das ewig gehen? Das ist nicht vorgesehen.
Genauso wenig wie das komplette Spektrum des Gehirns nutzen zu können.
Vielleicht gibt es einzelne Menschen die all das durchbrechen und durchblicken können, aber auch das schützt die homogene Masse nicht vor ihrem primatenhaften Untergang.

Posted by Astarte on 13. September 2018

Comments are closed.